Vollnarkose Berlin

Zahnbehandlung unter Vollnarkose in Berlin

Herzlich Willkommen in unserer Vollnarkose Praxis in Berlin. Die Zahnbehandlung unter Vollnarkose ist eine stressfreie und schmerzreduzierte Möglichkeit der Zahnbehandlung, besonders geeignet für Angstpatienten, aber auch für umfangreiche chirurgische Eingriffe. Wir bieten in unserer Vollnarkose Praxis in Berlin die Narkosebehandlung auf Wunsch und bei medizinischer Indikation an. Dabei kooperieren wir mit einem sehr erfahrenen Anästhesisten und Notfallmediziner, der ein eigenes Narkosezentrum betreibt. Informieren Sie sich nachfolgend über unser Leistungsspektrum als Vollnarkose Praxis in Berlin. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie uns Ihr Vertrauen schenken und einen Termin in unserer Praxis in Berlin am Alexanderplatz oder in Berlin-Tegel vereinbaren.
Telefonisch erreichen Sie uns am Alexanderplatz unter 030 / 688 39 12 88 oder in der Gorkistraße in Berlin-Tegel unter 030 / 43 55 72 77. Telefonisch sind wir montags bis freitags zwischen 9:00 und 19:00 Uhr am Alexanderplatz und 8:00 und 20:00 Uhr in Tegel erreichbar. Wir möchten Ihnen nachfolgend unser Leistungsspektrum vorstellen und Sie vorab über den Ablauf einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose vorstellen.

Wie geschaffen für Angstpatienten – Behandlung

Vollnarkose bei Zahnarztangst in BerlinFür Angstpatienten bis hin zu einer ausgeprägten Dentalphobie ist die Vollnarkose oftmals die einzige Möglichkeit einer Zahnbehandlung. Hinzu kommt, dass durch die Angst vor dem Zahnarzt die Zahngesundheit über viele Jahre vernachlässigt wird und dann der Zahnstand aufwendig saniert werden muss. Hier treffen also gleich zwei Aspekte zusammen, die eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose notwendig werden lassen. Einmal die Zahnarztangst und zum anderen die aufwendige Sanierung der Zähne. Die Behandlung unter Vollnarkose wird in einigen Fällen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Erfüllen Sie als Patient die Bedingung der gesetzlichen Krankenkassen nicht, sind die Kosten von Ihnen zu tragen. Selbstverständlich erhalten Sie vor der Narkosebehandlung eine Kostenaufstellung von uns.

Drei-Schritte-Behandlungsplan Angstpatienten

Speziell für Angstpatienten bieten wir unseren „drei-Schritte-Behandlungsplan“ an. Wenn Sie erst einmal den Mut gefasst haben einen Termin in unserer Vollnarkose Praxis in Berlin zu vereinbaren, erhalten Sie die Möglichkeit die Praxis, das Team und die Räumlichkeiten ganz stressfrei kennenzulernen. Wir haben ein eigenes Sprechzimmer für unsere Angstpatienten eingerichtet und zeigen Ihnen auf Wunsch auch die Praxisräumlichkeiten. Nach dem Kennenlernen und Erstgespräch können wir gerne einen zweiten Termin für die Untersuchung vereinbaren. Wir erklären Ihnen genau, welche Behandlungsschritte notwendig sind und wie der Ablauf einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose aussieht. Erst im dritten Schritt vereinbaren wir dann einen Termin für die Behandlung der Zähne unter Vollnarkose. Das ist selbstverständlich nur ein Vorschlag unsererseits. Wir richten uns gerne auch nach Ihren Vorstellungen und Möglichkeiten. Wir konnten mit unserer Spezialisierung auf Angstpatienten schon vielen Patienten die Zahnschmerzen nehmen und/oder ein neues und strahlendes Lächeln schenken. Wir würden uns freuen, auch Ihr Vertrauen gewinnen zu können und Ihnen gesunde Zähne zurückgeben zu können.

Implantate unter Vollnarkose

Neben Angstpatienten wird die Vollnarkose beim Zahnarzt auch häufig bei Zahnimplantaten eingesetzt, zum Beispiel, um mehrere Zahnimplantate an einem Termin zu implantieren. Die Narkosebehandlung beim Zahnarzt bietet die Möglichkeit umfangreiche und langwierige Gebiss-Sanierungen an einem Termin zu erledigen. Gerade, wenn Sie berufstätig sind, haben Sie wenig Zeit, um Ihren Implantologen vier- oder fünfmal zu besuchen. Sollten nur ein oder zwei Implantate eingesetzt werden, kann dies auch sehr gut unter Lokalanästhesie vorgenommen werden. Lassen Sie sich gerne von uns zum Thema Implantate unter Vollnarkose beraten und Ihren eigenen Behandlungsplan erstellen. Wir versuchen stets, die Wünsche unserer Patienten bestmöglich zu berücksichtigen.

Implantate unter Vollnarkose in BerlinKranke Zähne, ein Unfall, eine Krankheit, das Alter, es gibt viele Gründe für den Verlust eines Zahnes oder mehrerer Zähne und immer wird dieser Verlust hinsichtlich der Funktionalität des Gebisses als auch hinsichtlich der Ästhetik als negativ empfunden. Zahnimplantate sind genauso belastbar und schön wie ein natürlicher Zahn und können auch Ihnen Lebensqualität und Freude am Lachen wiedergeben. Zahnimplantate können einzelne Zähne als auch einen komplett zahnlosen Kiefer ersetzen. Gerade, wenn eine Teilprothese oder eine Totalprothese eingesetzt werden sollen, ist die Vollnarkose eine Möglichkeit eine sehr umfangreiche Behandlung an einem Termin vorzunehmen oder die Zahl der Termine zu reduzieren. Fast jeder Mensch kann grundsätzlich mit Implantaten und dem darauf befestigten Zahnersatz wie Kronen, Brücken oder herausnehmbaren Prothesen versorgt werden. Möglicherweise muss vor dem Setzen des Implantates ein Knochenaufbau erfolgen, denn das Implantat kann nur 100%ig einwachsen, wenn der Kieferknochen stabil genug ist. Selbstverständlich erfolgt vor dem Einsetzen des Implantates unter Vollnarkose eine sehr genaue medizinische Diagnose, zum Beispiel mit unserem 3D-Röntgengerät.

Oralchirurgie unter Vollnarkose

Neben der Behandlung von Angstpatienten und der Möglichkeit Implantate unter Vollnarkose einzusetzen, werden auch oralchirurgische Eingriffe unter Vollnarkose vorgenommen. Dazu gehören unter anderem das Entfernen von verlagerten Zähnen und Weisheitszähnen, Wurzelbehandlungen und Wurzelspitzenresektionen, Beseitigung oder Verlängerung von Lippen-, Wangen- oder Zungenbändchen oder Beseitigung von Beschwerden im Bereich der Kaufunktion. Grundsätzlich lässt sich keine allgemeine medizinische Aussage treffen, denn sowohl der Wunsch des Patienten als auch die medizinische Diagnose sind ausschlaggebend, ob eine oralchirurgische Zahnbehandlung unter Vollnarkose zutreffend und/oder empfehlenswert ist. Wir beraten Sie in unserer Vollnarkose Praxis in Berlin gerne über alle Möglichkeiten der Oralchirurgie unter Vollnarkose und erstellen einen individuellen und optimalen Behandlungsplan für Sie. In unserer Zahnarztpraxis in Berlin bieten wir Ihnen oralchirurgische Behandlungen auf höchstem Niveau. Dr. Bochdam ist Fachzahnarzt für Oralchirurgie. Der Fachzahnarzt stellt die höchste Stufe der zahnärztlichen Weiterbildung darf und darf erst nach einer vierjährigen Zusatzausbildung als Titel getragen werden.

Ablauf einer Vollnarkosebehandlung in Berlin

Gerne erläutern wir Ihnen den Ablauf einer Vollnarkosebehandlung, so dass Sie vorab wissen, wie die Behandlung in etwa abläuft. Im ersten Schritt erfolgt eine sehr genaue Untersuchung mit Diagnosestellung unter Berücksichtigung modernster zahnmedizinischer Möglichkeiten. Dazu verfügen wir unter anderem auch über die Möglichkeit des 3D-Röntgens. Anschließend wird eine ausführliche Anamnese über Ihren Gesundheitszustand erstellt. Der Fragebogen bezieht sich unter anderem auf Ihr Alter, Ihr Gewicht, mögliche Allergien und Unverträglichkeiten, Vorerkrankungen und den aktuellen Gesundheitszustand. Am Tag der Vollnarkosebehandlung dürfen Sie nicht essen, trinken und rauchen und nach der Behandlung nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Am besten lassen Sie sich von einer Begleitperson abholen.

Vollnarkose in der Oralchirurgie BerlinWir kooperieren mit einem sehr erfahrenen Anästhesisten und Notfallmediziner, der ein eigenes Narkosezentrum betreibt und Ihnen alle Fragen beantwortet und die Anamnese mit Ihnen erstellt. Auch während der Behandlung unter Vollnarkose ist der Anästhesist anwesend, leitet die Vollnarkose ein und kontrolliert diese. Unter anderem werden Blutdruck, Kreislauf, Atmung und Herzschlag kontrolliert und ein EKG geschrieben. Möglicherweise ist auch ein vereinfachtes EEG notwendig. Sie wissen sich während der Vollnarkosebehandlung zu jedem Zeitpunkt in besten und sehr erfahrenen Händen.
Nach der Zahnbehandlung unter Vollnarkose können Sie in unserem separaten Ruheraum in Ruhe aufwachsen und werden von unserem Team so lange kompetent betreut, bis Sie nach ein paar Stunden unsere Praxis wieder verlassen können. Selbstverständlich erhalten Sie im Vorgespräch auch Tipps zum postoperativen Verhalten und wenn notwendig auch eine Mitteilung für den Arbeitgeber, sofern Sie am Tag später nicht arbeiten können oder sollten.

Die Alternative zur Vollnarkose: eine Sedierung

Alternativ zu Vollnarkose bieten wir in unserer Zahnarztpraxis in Berlin auch die Möglichkeit der Sedierung. Die Sedierung wird für Angstpatienten und längere Eingriffe empfohlen und ist etwas schonender für den Körper. Bei einer Sedierung werden die Funktionen des zentralen Nervensystems gedämpft, bei einer höheren Dosierung kann die bewusste Wahrnehmung auch ausgeschaltet werden. Sie bleiben ansprechbar und wachen nach einer Sedierung in 5 bis 10 Minuten wieder auf. In der Regel können Sie die Praxis in etwa 15 bis 30 Minuten wieder verlassen. Wir empfehlen unseren Patienten auch nach einer Sedierung auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr zu verzichten, ein Taxi für den Heimweg zu wählen oder sich von einer Begleitperson abholen zu lassen. Wir verabreichen das Sedativum intravenös und können so sehr viel genauer dosieren. Über die Haut am Finger wird während des gesamten Zeitraumes die Sauerstoffsättigung gemessen und Ihr Gesundheitszustand während der Sedierung kontrolliert.

Postoperatives Verhalten nach Vollnarkose

Nach dem chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose sollten Sie zuhause den Wundbereich von außen mit feuchtkalten Umschlägen oder Eisbeuteln kühlen und sich ein bisschen Ruhe gönnen. Sollte das Kühlen nicht ausreichen, nehmen Sie die von uns empfohlenen Schmerzmittel. Bitte beachten Sie, so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Warten Sie zunächst ab, ob Sie überhaupt Wundschmerzen verspüren und nehmen Sie nicht unbedingt vorsorglich Schmerzmittel. In vielen Fällen sind die Schmerzen nach einem Eingriff unter Vollnarkose weit weniger schlimm, als es der Patient empfindet. Selbstverständlich sind das nur Tipps zum postoperativen Verhalten. Der Arzt wird Ihnen individuelle und genaue Anweisungen geben. In der Regel werden Sie von uns für den OP-Tag und den nachfolgenden Tag krankgeschrieben. Bitte denken Sie daran nach Ablauf der Krankschreibung muss der behandelnde Zahnarzt oder der Hausarzt entscheiden, ob die Arbeitsunfähigkeit verlängert werden kann, wenn Sie sich nicht in der Lage fühlen Ihre Arbeit wiederaufzunehmen. Die Nachversorgung übernimmt in der Regel der Operateur, solange keine anderslautenden Vereinbarungen getroffen wurden. Bis zur Nahtentfernung suchen Sie bitte unsere Praxis auf. Anschließend können Sie wieder Ihren Zahnarzt aufsuchen. Am Tag der Operation unter Vollnarkose sollten Sie nach der OP auf Heißgetränke, Alkohol und Zigaretten verzichten und weiche Kost zu sich nehmen. Auch dazu erhalten Sie ergänzend Verhaltensregeln von Ihrem Operateur, der Sie genau aufklärt.

Wenn Sie vor oder nach dem Eingriff unter Vollnarkose noch Fragen haben, erreichen Sie uns am Alexanderplatz unter 030 / 688 39 12 88 oder in der Gorkistraße in Berlin-Tegel unter 030 / 43 55 72 77. Telefonisch sind wir montags bis freitags zwischen 9:00 und 19:00 Uhr am Alexanderplatz und 8:00 und 20:00 Uhr in Tegel erreichbar.

2015

Kontakt Alex Eins

Dr. Kai-Uwe Bochdam, PhD., MSc, MSc
Dr. Patrick Faust

Praxis für Implantologie und Oralchirurgie

Alexanderplatz 1 (Berolinahaus )
D-10178 Berlin

Fon: (030) 6 88 39 12 88
Fax: (030) 6 88 39 12 77

E-Mail: mail@alex1-berlin.de

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
9.00 - 19.00
Samstag
8.30 - 13.30

und nach Vereinbarung
Implantatsprechstunde
Narkosesprechstunde

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag
von 8.00 – 19.00 Uhr

Praxis Tegel

Praxis für Oralchirurgie
Gorkistr. 1
D- 13507 Berlin

Fon: 030 / 43 55 72 77

praxis@info-zahnimplantate.de

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
von 8.00 – 19.00 Uhr

und nach Vereinbarung
Implantatsprechstunde
Narkosesprechstunde

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag
von 8.00 – 19.00 Uhr

Praxis Charlottenburg

Fasanenstr. 81
D-10623 Berlin

Fon: 030 / 450 87 87 0

empfang@implantate-berlin.de

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
9.00 - 17.00

und nach Vereinbarung
Implantatsprechstunde
Narkosesprechstunde

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag
von 8.00 – 19.00 Uhr